Wiedereröffnung der Friederiken-Therme für Mitte 2022 geplant

Umbau in Bad Langensalza: Friederiken-Therme soll im Juli 2022 wiedereröffnen

Die Therme im thüringischen Bad Langensalza wird seit geraumer Zeit renoviert. Die Wiedereröffnung verschiebt sich um einige Monate und soll jetzt im Juli 2022 stattfinden. Besucher können sich dann auf viele Neuerungen freuen.

Wiedereröffnung auf den Sommer verschoben

Bis Mitte des Jahres muss man sich im thüringischen Bad Langensalza gedulden. Die Friederiken-Therme wird voraussichtlich erst im Juli 2022 wieder eröffnet. - Quelle: Shutterstock.com

Nach zwei Jahren Bauzeit soll die Friederiken-Therme im thüringischen Bad Langensalza im Juli 2022 wieder eröffnen. Eigentlich war die Wiedereröffnung für Januar geplant, aufgrund von Verzögerungen bei der Auftragsvergabe und Lieferproblemen wurde der Starttermin aber auf den Sommer verschoben. Es wurden 15 Millionen Euro in den Umbau investiert, 13 Millionen davon sind Fördermittel des Landes Thüringen. Nach der Renovierung wird die Friederiken-Therme barrierefrei sein und mehr Platz zum Saunieren, neue Wasserbecken, Therapie- und Sportbereiche bieten.

Neue Becken, Sauna- und Therapiebereiche

Die Therme in Bad Langensalza hatte 1999 den Betrieb aufgenommen, 2016 gab es dann erste Überlegungen, die Anlage zu renovieren. Die Friederiken-Therme wird von der Kur- und Tourismusgesellschaft KTL betrieben, einer städtischen Tochter. Im August 2020 begannen in der Kurstadt die Arbeiten am Rohbau. Mittlerweile sind Rohbau und Fassaden fertiggestellt, die Arbeiten konzentrieren sich aktuell auf den Innenausbau.

Der Saunabereich werde nicht wieder zu erkennen sein, sagt Thomas Orthey vom Bauamt der Stadt. Neu entstehen außen ein Kaltwasser- und ein Thermalwasserbecken, ein Ruhehaus sowie ein größerer Therapiebereich. Auch ein spezieller Sporttherapiebereich wird integriert. Dafür sei das Dach des alten Therapiebereichs aufgeschnitten worden, erklärt Fachdienstleiterin Ute Pröschild vom städtischen Bauamt. Neu sei auch ein Tastsystem für blinde Besucher. Derweil laufen Baustelle und Badbetrieb parallel. Zeitweise seien bis zu 15 Firmen gleichzeitig auf der Baustelle gewesen, so Pröschild. Eine weitere Herausforderung sei es, alt und neu miteinander zu verbinden - bei der Technik, der Lüftung, beim Wasser und anderen energetischen Lösungen.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz