Westfalen-Therme in Bad Lippspringe

Neuer Saunakomplex mit Waldatmosphäre

Die Westfalen-Therme greift den Trend zur Wellness im Wald auf und erweitert ihre Saunawelt um eine Waldoase. 7 Millionen Euro soll das Projekt kosten, die Eröffnung ist für den Herbst 2020 anvisiert.

Neuer Wellness-Komplex im Wald für 7 Millionen Euro

Quelle: Westfalen-Therme

Die Westfalen-Therme in Bad Lippspringe wird um einen neuen Saunakomplex erweitert. Sieben Millionen Euro soll die Maßnahme kosten, die Fertigstellung ist für September 2020 geplant. Die Stork-Unternehmensgruppe, Bauherr und Betreiber des Thermalbads setzt dabei auf einen großzügigen Sauna-Waldgarten. Mit der Planung des Anbaus sind der Berliner Architekt Henner Winkelmüller sowie die Landschaftsarchitekten des Berliner Büros Sinai betraut, die bereits die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe entworfen hatten.

Mit Blick auf den Wald entspannen   

Die Waldoase soll aus zwei Gebäudekomplexen bestehen, die sich um einen natürlichen See, ein Tauchbecken und einen 15 Meter langen Thermalpool gruppieren. Große Panoramafenster in der Waldsauna und den Ruheräumen schaffen eine Verbindung zum angrenzenden Kurwald und machen den Blick frei auf die Natur. Geplant sind auch drei Suiten, die von Tagesgästen angemietet werden können. Dank der Erweiterung wächst der Saunagarten der Westfalen-Therme von 1.200 auf 4.000 Quadratmeter und wird damit zur größten Saunaanlage in der Region.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz