Umbau der Erlebnistherme Zillertal

8 Millionen Euro für den Umbau der Therme

Die Erlebnistherme Zillertal soll umgebaut werden. Geplant ist eine Erweiterung mit einem Investitionsvolumen von rund acht Millionen Euro, um die Therme für Besucher noch attraktiver zu machen. Baubeginn wird im Jahr 2021 sein.

Gewinner der Ausschreibung stehen fest

Siegerentwurf für den Umbau der Erlebnistherme Zillertal. - Quelle: Erste Ferienregion im Zillertal

Die Erlebnistherme Zillertal soll erweitert werden. Das haben der Gemeinderat Fügen und der örtliche Tourismusverband im vergangenen Jahr beschlossen. Nun steht der Sieger der Ausschreibung für den Umbau fest: die Arbeitsgemeinschaft aus dem Grazer Büro Fipe Architecture ZT KG und dem Architekten Bernd Spiegel aus Vorarlberg erhielt den Zuschlag für ihren Entwurf. Elf Projekte hatten an dem Wettbewerb teilgenommen und ihre Entwürfe Ende Januar 2020 eingereicht.

Mehr Ruheliegen

Ein Umbau der Therme soll die Aufenthaltsqualität für die Besucher verbessern, zusätzliche Angebote für Familien und Wellness-Gäste schaffen sowie eine Steigerung der Kapazitäten bewirken. Bei dem Bauvorhaben soll die Erlebnistherme Zillertal nicht neu gebaut, sondern erweitert und modernisiert werden. Die Nutzungsfläche wird von 1.700 Quadratmetern auf 2.500 Quadratmeter erweitert. So soll es im Hallenbad beispielsweise künftig 800 Liegeplätze statt 548 geben, in der Saunawelt werden 120 weitere Liegen geschaffen. Die Investitionskosten sind mit bis zu acht Millionen Euro eingeplant. Baubeginn wird im Jahr 2021 sein.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz