Neues Thermen-Ranking vergleicht Äpfel mit Birnen

Vorsicht beim Umgang mit Rankings

Ein aktuelles Ranking von deutschen Thermen und Saunabetrieben wirft Fragen auf: lassen sich aufgrund der Vorgehensweise des Online-Portals, das die Liste erstellt hat, tatsächlich Aussagen über die Qualität der beurteilten Anlagen machen?

Thermen-Ranking eines Online-Portals wirft Fragen auf

Werden im neuesten Thermen-Ranking Äpfel mit Birnen verglichen?

Das Online-Portal Testberichte.de hat ein Ranking veröffentlicht, das Thermen- und Saunabetriebe in Deutschland anhand von Nutzerbewertungen beurteilt. Laut Online-Portal wurden 651.280 Kundenmeinungen zu 526 Thermen und Saunen ausgewertet. Dabei stützt sich das Ranking von Testberichte.de nach eigenen Angaben ausschließlich auf frei zugängliche Google-Rezensionen.

Die Vorgehensweise wirft einige Fragen auf: so wurden laut Online-Portal Thermen als „Erlebnisbäder, Wellness-Oasen und Saunen“ definiert, was problematisch ist. Eine Therme verfügt über Thermalwasser, ein Erlebnisbad ist ein Schwimmbad mit herkömmlichem Leitungswasser. Eine Wellness-Oase kann ein Spa oder ein Massagebetrieb sein, eine Sauna hat wieder eine andere Ausrichtung. Die verschiedenen Anlagen haben ein sehr unterschiedliches Angebot und sprechen verschiedene Zielgruppen an.

Quelle: Testberichte.de

So handelt es sich beim Sieger des Rankings, dem Saunabad Großer Teich im sächsischen Limbach-Oberfrohna beispielsweise um einen Saunabetrieb mit FKK-Freibad, der sich tatsächlich nur mit sehr viel Fantasie als "Therme" klassifizieren lässt. Vom städtischen Hallenbad über Erlebnis- und Freibäder bis hin zu Saunabetrieben und echten Thermalbädern findet sich alles in der Liste des Rankings. Wo ist der gemeinsame Nenner, um diese völlig unterschiedlichen Anlagen miteinander zu vergleichen? Es entsteht der Eindruck, dass bei dem Testberichte.de-Ranking Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Reihenfolge im Ranking problematisch

Quelle: Testberichte.de

Weiter heißt es in der Beschreibung des Rankings, es seien nur gut besuchte „Thermen“ - also auch Saunen und Erlebnisbäder - mit mindestens 100 Bewertungen berücksichtigt worden. „Falls auch die Bewertungsanzahl gleich war, wurde die alphabetische Reihenfolge gewählt“ - das heißt, bei gleicher Wertung landet ein Betrieb deswegen weiter oben im Ranking, weil er zufällig einen günstigeren Anfangsbuchstaben hat? Das hat nichts mit der Qualität des beurteilten Betriebs zu tun. Höchst problematisch ist aber, dass bei den Lesern des Rankings der Eindruck entsteht, Therme A sei besser als Therme Z, weil sie in der Liste weiter oben aufgeführt ist.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz