Therme Meersburg: Wird das Thermalbad bald ein Wellness Spa?

Thermalbad Zürich schickt Besucher in die Corona-Quarantäne

Die Therme Meersburg steht vor einer wichtigen Entscheidung: im Zuge einer Modernisierung sollte sich das Bad auf ein neues Konzept fokussieren, schlagen Berater vor. Vielversprechend sei insbesondere die Ausrichtung als Gesundheits- und Wellness-Anlage.

Therme soll modernisiert werden

Quelle: Meersburg Therme

Die Meersburg Therme am Bodensee ist mittlerweile 17 Jahre alt und könnte eine Modernisierung gut vertragen. Im vergangenen Jahr fuhr die Therme ein Defizit von 550.000 Euro ein, in diesem Jahr wird es aufgrund der Corona-Zwangspause wohl noch deutlich höher ausfallen. Der richtige Zeitpunkt also, um umzudenken, meinen die Berater von con.pro, die dem Gemeinderat jetzt ein neues Konzept für die Therme präsentierten: Anstatt eines Allround-Konzeptes, wie es das Thermalbad aktuell biete, sollte man sich stärker fokussieren. So sei der jetzige Familienbereich etwa für ältere Kinder unattraktiv. Auch böten die Wasserflächen zu wenig Attraktionen und es gebe zu wenig Aufenthaltsflächen auf der relativ kleinen Anlage. Die Hauptgastronomie sollte statt in der Therme in der Saunalandschaft platziert werden, denn Sauna und Bistro seien die beiden Zugpferde der Therme mit den höchsten Einnahmen.  

Fokus auf Health und Wellness

Dagegen ist die Lage direkt am Bodensee mit Strandbad und attraktiven Außenbereichen zweifelsohne ein Highlight der Meersburg-Therme. So lautet der Vorschlag der Berater: Familienaspekt rausnehmen und sich auf das Thema Gesundheitswelt konzentrieren. Die neue Zielgruppe wären dann gesundheitsbewusste Erwachsene mit einer Vorliebe für Wellness, der neue Titel des Bades könnte „Meersburg Therme & Spa“ lauten. Eine erste bautechnische Studie wurde bereits bei Fritz Planung in Auftrag gegeben.

Möglich wäre beispielsweise, das Attraktionsbecken zu einem Wirkstoff- und Kursbecken umzubauen, in dem kostenlose Kurse angeboten werden könnten. Oder das Planschbecken in eine Textilsauna oder ein Dampfbad umzuwandeln. Oder die Saunalandschaft um eine Stegsauna und ein weiteres Ruhehaus zu ergänzen. Auch wäre es denkbar, das aktuell noch geschlossene Innenbecken in eine so genannte „Floating Lounge“ umzubauen.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz