Olching plant große Sauna- und Wellness-Anlage

Konkurrenz für die Therme Erding?

Nordwestlich von München soll ein neues Erholungsparadies für die Region entstehen. Geplant ist ein elegantes Saunadorf im balinesischen Stil mit viel Holz und ansprechenden Rückzugsorten.

Erholungsparadies in Olching geplant

So ähnlich könnte schon bald die neue Wellness-Oase in Olching aussehen - Quelle: vabali spa

Die Gemeinde Olching, 20 Kilometer nordwestlich von München plant den Bau einer hochwertigen Sauna- und Wellness-Anlage. Als Location für die neue Wellness-Oase ist ein Standort beim Stürzer Weiher am Gewerbegebiet im Stadtteil Geiselbullach anvisiert. Die Umsetzung des neuen Großprojektes soll über die Kölner Vabali-Kette erfolgen, die bereits zwei große Spas in Düsseldorf und Berlin betreibt. Mit einem Investitionsvolumen von 40 Millionen Euro könnte das neue Erholungsparadies zu einer Konkurrenz für die nur 50 Kilometer entfernte Therme Erding werden.

Saunadorf im balinesischen Stil

Geplant ist aber offenbar kein Spaßbad nach dem Vorbild der Therme Erding mit Riesenrutschen und Gaudifaktor sondern eine Oase der Ruhe für gestresste Menschen. Die  Vabali Spas werden nach dem Vorbild eines balinesischen Dorfes mit viel Holz und hochwertigen Materialien errichtet. Auf gut 36.000 Quadratmeter soll es in Olching zwölf Saunen, Pools im Innen- und Außenbereich sowie ansprechende Rückzugsorte geben. Der Preis für das Tagesticket wird etwa bei 39 Euro liegen, Smartphones sind ausdrücklich verboten. Ob es eine Altersbegrenzung geben wird, ist noch nicht bekannt. Das Bad sei aber eher für erholungsbedürftige Eltern als für Kinder gedacht, erklärt Investor Stephan Theune von der Vabali-Kette.

Pläne für Therme Olching schon einmal gescheitert

Die Investoren kalkulieren mit rund 500 Gästen pro Tag für die Anlage, dabei würden bis zu 200 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Zeitplan für die Umsetzung des Projektes steht allerdings noch nicht fest. Erste Vorgespräche mit Vabali gab es bereits im Jahr 2017, mittlerweile laufen die Verhandlungen mit den Grundstückseigentümern. Vor zehn Jahren scheiterten die Pläne für eine Therme Olching am Misstrauen in der Gemeinde, jetzt gibt man sich zuversichtlich vor Ort: Bürgermeister Andreas Magg (SPD) lobt das hochwertige Konzept der Vabali-Gruppe, Wirtschaftsreferent Marcel Gemmeke (CSU) freut sich über die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in der Region. Sorgen über ein erhöhtes Verkehrsaufkommen am geplanten Standort bestehen offenbar nicht. Das Bauvorhaben muss nun diverse Gremien passieren. Sobald alle Genehmigungen eingeholt sind, rechnet der Investor mit einer Bauzeit von etwa eineinhalb Jahren.

Weitere Fotos

Quelle: vabali spa

 

Quelle: vabali spa

 

Quelle: vabali spa

 

Quelle: vabali spa

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz