Medizinische Thermen dürfen zum 21. Mai öffnen

Bayerisches Kabinett beschließt Lockerungen

Endlich ist es soweit: die medizinischen Thermen in Bayern dürfen zum Pfingstwochenende wieder öffnen, zunächst allerdings nur die Außenbereiche. Nun hoffen die Betreiber auf rasche, weitere Lockerungen für die Innenbereiche.

Kurthermen dürfen an Pfingsten öffnen

Quelle: Johannesbad

Endlich gibt es eine Perspektive für die bayerischen Thermen: wie das Kabinett jetzt beschlossen hat, dürfen medizinische Thermen in Bayern ab dem 21. Mai wieder Gäste empfangen, allerdings nur im Außenbereich. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Thermen öffnen dürfen:

  • die Sieben-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkreis oder der kreisfreien Stadt muss stabil unter 100 liegen. “Stabile Inzidenz” bedeutet, der Wert muss fünf Tage hintereinander unter 100 liegen. Darauf folgen zwei Karenztage zur Umsetzung, am achten Tag darf dann geöffnet werden.
  • Für ihren Thermenbesuch benötigen die Gäste einen negativen Corona-Test, der maximal 24 Stunden alt sein darf oder der Besucher ist vollständig geimpft
  • Ist die Inzidenz unter 50, braucht es keinen Test

Thermen hoffen auf weitere Lockerungen

Die Freude ist groß bei den bayerischen Kurthermen. Allerdings hoffen die Thermenbetreiber auf eine weitere Lockerung in Bezug auf die Innenbereiche. Die Außenbereiche alleine zu öffnen, sei schlicht nicht wirtschaftlich, erklärte Barbara Hasenberger, Werkleiterin der Europa Therme in Bad Füssing. “Im vergangenen Jahr durften wir zunächst auch nur den Außenbereich öffnen, aber zwei Wochen später konnten wir schon Innen nachziehen”, so Hasenberger.

Folgende Thermen wollen zum 21. Mai öffnen:

  • Die Wohlfühl-Therme in Bad Griesbach
  • Die Europa-Therme in Bad Füssing
  • Die Therme 1 in Bad Füssing
  • Das Johannesbad in Bad Füssing

Folgende Thermen dürfen zum 21. Mai nicht öffnen:

  • Die Rottal Terme in Bad Birnbach bleibt wohl geschlossen, weil der Inzidenzwert im Landkreis Rottal-Inn noch bei 192 liegt.
  • Die Rupertus Therme in Bad Reichenhall und die Watzmann Therme in Berchtesgaden bleiben weiter geschlossen, da es keine medizinischen Thermen sind.
  • Auch die Therme Erding ist primär keine Einrichtung mit medizinisch-therapeutischem Schwerpunkt.

Das bayerische Kabinett hat auch den Weg für den Tourismus ab Pfingsten freigemacht. So dürfen am Pfingstwochenende in bayerischen Regionen mit stabilen Corona-Zahlen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Campingplätze und auch Jugendherbergen wieder für Touristen öffnen. Das Gleiche gilt für Seilbahnen, die Fluss- und Seenschifffahrt, touristische Bahn- und Busverkehre sowie Städte- und Gästeführungen im Freien. Voraussetzung ist auch hier ein negativer Corona-Schnelltest, der maximal 24 Stunden alt ist oder der Besucher ist vollständig geimpft.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz