Griechische Thermen beantragen Hilfe wegen Coronakrise

Brandbrief des Bäderverbands

Auch in Griechenland bleiben alle Thermalbäder und Spas vorerst geschlossen, um die Verbreitung des Covid-19 Erregers zu verlangsamen. Um auf die Notlage der Betriebe aufmerksam zu machen, hat der griechische Bäderverband jetzt einen Brandbrief an die Regierung geschickt.

Staatliche Hilfe auch auf Thermen ausweiten

Therme Loutraki in Griechenland. - Quelle: Shutterstock.com

Griechische Thermalbäder und Spas konnten in den vergangenen Jahren einen Aufwärtstrend verzeichnen. Nun sind die Sorgen groß, dass der Stillstand des öffentlichen Lebens aufgrund der Coronakrise diesen Aufschwung zunichte macht. Daher hat sich der griechische Verband der Thermalbäder jetzt mit einem Hilfegesuch an den Tourismusminister Harry Theoharis gewandt. Generalsekretär Markos Danas fordert, auch die Thermalbäder und Spas in das Corona-Hilfsprogramm der Regierung miteinzubeziehen: “We are making an effort to cooperate with the government on appropriate measures in order to support the businesses that run Greece’s thermal springs, which is an important special interest tourism form”.

Aussetzung der Verpflichtungen und Hilfe für die Mitarbeiter

Für die betroffenen Bäder und Einrichtungen fordert der Verband unter anderem die Aussetzung von Steuerzahlungen und Versicherungsbeiträgen für vier Monate sowie eine Hilfszahlung von 800 Euro pro Mitarbeiter der geschlossenen Betriebe. “Given the importance of these businesses for the local economies, please include these spa operations as well as supporting hotels in the areas above under special protection status as affected by the coronavirus pandemic”, heißt es weiter in dem Brandbrief des Bäderverbands.

An dem Gesuch beteiligten sich viele Thermalbäder in ganz Griechenland: Angistro (Sintiki), Sidirokastro (Sintiki), Lagada (Lagada), Loutraki Aridea (Almopia), Smokovo (Sofades), Chanopoulou (Artaion), Edipsou (Istiea-Edipsos), Kammena Vourla (Kammena Vourla), Loutraki Corinth (Loutraki – Perachora – Agioi Theodoroi) und der Golf von Gera (Mytilini). Drei dieser Thermen-Destinationen sind auch Teil der europäischen Route der historischen Thermalbäder, nämlich Krinides-Kavala, Lotra Pozar und Loutraki.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz