Coronavirus-Ausbruch belastet Tourismus

Nachfrage in Thermenregion Abano-Montegrotto bricht ein

Die Sorge vieler Urlauber vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist groß, die Zahl der Stornierungen von Hotels schnellte seit dem Wochenende in die Höhe. Viele Gäste sagen geplante Reisen nach Norditalien ab, Neubuchungen gibt es praktisch keine.

Gäste meiden Norditalien

Besucher der Thermenregion Abano-Montegrotto bleiben seit Ausbruch des Coronavirus in Norditalien aus.

Seit das neuartige Coronavirus Norditalien erreicht hat, nimmt die Zahl der Stornierungen in den Hotels der Region zu, wie Reiseveranstalter und Hoteliers jetzt berichten. Besonders betroffen von den Absagen der Gäste sind derzeit Südtirol, Venedig und Mailand, auch in der Thermenregion Abano-Montegrotto sind die Buchungsanfragen praktisch auf Null gesunken. Die meisten Hotels hätten zwar geöffnet, die Sorge sei aber groß, dass viele Leute in Zukunft Urlaubsziele in Norditalien meiden könnten.

Lombardei und Venetien am stärksten betroffen

Viele Reisebüros in Deutschland bieten mittlerweile kostenlose Umbuchungen auf andere Reisen an. Eine kostenfreie Stornierung etwa eines Urlaubs in Südtirol oder Venedig ist allerdings nicht möglich, da es bislang keine offizielle Reisewarnung für Italien gibt. Das gilt auch für die Thermenregion Abano-Montegrotto: Die vier norditalienischen Thermalorte Galzignano Terme, Montegrotto Terme, Battaglia Terme und Abano Terme liegen vor den Toren Paduas und damit nicht weit entfernt von den gesperrten Gemeinden. Die Regionen Lombardei und Venetien sind aktuell am stärksten betroffen von dem Ausbruch der neuen Lungenkrankheit, zehn lombardische Gemeinden und ein Ort in Venetien stehen unter Quarantäne. Trotzdem hat die EU bislang keine Reisebeschränkungen für Italien angekündigt, auch eine Reisewarnung der deutschen Regierung besteht nicht. Italienische Flughäfen sind für Direktflüge aus China gesperrt, abgesehen davon läuft der Betrieb in Häfen, Bahnhöfen und Flughäfen regulär. Der Zug- und Flugverkehr nach Italien funktioniert uneingeschränkt, auch auf den Verkehrsstraßen gibt es keine Einschränkungen für PKW oder LKW. Die Entscheidung, ob man jetzt oder in naher Zukunft einen Urlaub in Norditalien antritt, bleibt also jedem Gast selbst überlassen.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz