Brand in der GraftTherme

Delmenhorster Therme bleibt bis Ende März geschlossen

Nach einem Brand bleibt die GraftTherme in Delmenhorst mindestens bis Ende März geschlossen. Die Schäden sind größer als zunächst vermutet. Der Betreiber hofft, wenigstens die Saunawelt bald wieder in Betrieb nehmen zu können.

Schwelbrand im Technikraum

Quelle: facebook.com/GraftTherme/

Am 12. Februar kam es in der GraftTherme in Delmenhorst zu einem Brand während der Öffnungszeit. 80 Badegäste und Mitarbeiter der Therme mussten evakuiert werden, verletzt wurde niemand. Wie die Feuerwehr feststellte, war es im Technikraum der Anlage zu einem Brand am Schaltkasten gekommen. Aufgrund des Brandschadens bleibt die Therme voraussichtlich bis Ende März 2020 geschlossen.

Schäden durch Rauch- und Rußschwaden

Wie die GraftTherme über ihre Website mitteilt, sollen der Sauna- und Wellnessbereich sowie die Saunagastronomie Ende März wieder für Besucher geöffnet sein. Der Erlebnis- und Sportbereich der Therme sowie die Gastronomie bleiben zunächst geschlossen und können voraussichtlich Ende Mai bzw. Mitte Juni wieder in Betrieb genommen werden. Obwohl der eigentliche Brandschaden nicht groß war, haben Rauch- und Rußschwaden die Thermenlandschaft nachhaltig beschädigt. Unter anderem müssen diverse Schaltlinien ausgetauscht und das Gebäude gereinigt werden.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz