Wellness-Anwendung Floating

Körperliche und geistige Entspannung im Schwebezustand

Es gibt eine neue Methode, um gänzlich zu entspannen: Floating nennt sich das Schweben im salzhaltigen Wasser. Was es über den Trend zu wissen gibt, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengetragen.

Eine Solelösung und das Gefühl von Schwerelosigkeit

Floating (engl. Schweben) bedeutet, an der Oberfläche einer Lösung aus Wasser und Salz zu schweben.

Sie wollten schon immer mal testen, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt? Was es mit Ihnen macht, wenn Sie von jeglichen Reizen der Außenwelt abgeschirmt werden? Dann könnte Floating etwas für Sie sein.

Floaten oder Floating bedeutet im Deutschen „Schweben“ und beschreibt eine Wellness-Anwendung, bei der Sie im körperwarmen Solewasser an der Oberfläche schweben. Mit Floating sollen Körper und Geist aufgrund eines fast völligen Entzugs von visuellen und akustischen Reize komplett entspannen können. Sie können in vollkommener Dunkelheit, mit sanftem Licht, bei völliger Stille oder mit meditativer Musik floaten.  

Das passiert beim Floating im Körper

Das menschliche Gehirn muss tagsüber Höchstleistungen verbringen, um alle Reize und Sinneswahrnehmungen zu verarbeiten. Beim Floaten bekommt Ihr Gehirn die wohlverdiente Ruhe. Ihr Bewusstsein ist von allen Sinneswahrnehmungen entlastet. Es gibt keine Schwerkraft, keine Lagebestimmung des Körpers und teilweise auch keine Geräusche und visuellen Reize.

Der Körper befindet sich in einem Schwebezustand und damit – im übertragenen Sinne – auch der Geist. Sie erreichen einen Zustand der Tiefenentspannung, was die Ausschüttung von Glückshormonen zur Folge hat. Ihr Bewusstsein pendelt sich dabei in einem Zustand ein, der irgendwo zwischen Wachen und Schlafen liegt. Weiterer Nebeneffekt: Aufgrund des Schwebezustands und dank des warmen Wassers werden stark beanspruchte Körperregionen wie Rücken oder Beckenmuskulatur entlastet.

Floating-Tank oder -Becken

Für das Floating gibt es zwei Möglichkeiten. In einem Floating-Tank passt immer genau eine Person. Dabei handelt es sich um einen mit Salzwasser gefüllten und geschlossenen Behälter, der mit beruhigender Beleuchtung und Unterwasserboxen ausgestattet sind. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie eine Beleuchtung oder Entspannungsmusik wünschen oder nicht.

In einem Floating-Becken können auch mehrere – in der Regel zwei – Personen zusammen floaten. Floating-Becken sind offen und vermitteln somit mehr Weite. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen Licht- und Soundeffekten oder vollkommener Dunkelheit und Ruhe.

Vorteile vom Floating

  • Effektiver als andere Entspannungsübungen wie Autogenes Training oder Atemübungen.
  • Entlastung des Bewusstseins von allen Sinneswahrnehmungen.
  • Floating wirkt stimmungsaufhellend.
  • Auf den Körper wirkt keine Schwerkraft.
  • Wasser und Umgebung entsprechen in etwa der Körpertemperatur. Der Organismus muss somit keine Energie für einen Temperaturausgleich aufwenden und kommt so schneller und effektiver in einen Ruhemodus.
  • Organismus regeneriert sich nach körperlicher Anstrengung schneller.
  • Laut Studien senkt Floating den Blutdruck.
  • Auch in der Schwangerschaft durchführbar.

Dann sollten Sie nicht floaten

Es gibt Gründe oder Krankheitsbilder, bei denen Sie auf das Floating besser verzichten sollten. Dazu gehören:

  • Infektionen wie Erkältungen
  • offenen Wunden
  • Epilepsie
  • Thrombose-Neigung
  • Nierenprobleme
  • Probleme mit dem Verschlussmuskel zwischen Speiseröhre und Magen
  • Herzmuskelerkrankungen
  • hoher Blutdruck
  • Menstruation
  • schwere psychische Störungen oder Psychosen

Floating-Angebote in Deutschland

Für das Floating in Deutschland gibt es unterschiedliche Angebote. Zum einen können Sie in vielen Thermen floaten. Floating-tauglich sind alle Thermen, die Becken mit einem Sole-Gehalt ab fünf Prozent bieten. Optimal sind um die zwölf Prozent. Solche Voraussetzungen bieten unter anderem die Spreewald Therme, die Holsten Therme oder die KissSalis Therme.

Zudem gibt es Thermen mit exklusiven Floating-Angeboten wie das Kaifu-Bad in Hamburg, das Seehotel Binz-Therme oder das Liquidrom Berlin. In größeren Städten gibt es darüber hinaus spezielle Floating-Studios, die sich auf das neuartige Wellness-Angebot spezialisiert haben.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz