Thermen mit Meerwasser

Ein Tag am Meer

An der deutschen Nord- und Ostseeküste gibt es zahlreiche Erlebnisbäder, die mit temperiertem Meerwasser gefüllt sind. Badegäste können so das ganze Jahr über in echtem Meerwasser schwimmen und die heilsame Wirkung von Mineralien und Spurenelementen nutzen.

Meerwasserbäder an Nord- und Ostsee

Quelle: facebook.com/Dünen-Therme

Die deutsche Thermenlandschaft ist vielfältig: je nach Region und Geografie hat das Thermalwasser eine andere Zusammensetzung. Eine Besonderheit stellen die Meerwasser-Thermen an der Nord- und Ostsee dar. Genau genommen handelt es sich dabei nicht um Thermalbäder, denn die Becken werden nicht aus einer Thermalquelle befüllt, sondern mit echtem Meerwasser. Um den Gästen ein angenehmes Badeerlebnis zu bieten, wird das Meerwasser auf rund 30 Grad erwärmt, man spricht in diesem Fall von „temperiertem Meerwasser“. Ähnlich wie Thermalwasser hat Meerwasser eine gesundheitsfördernde Wirkung – die Meerwasser-Bäder sind also um ein Vielfaches gesünder als herkömmliche Schwimmbäder.

Das Thalasso-Prinzip

Die Elemente des Meeres - Wasser, Algen, Salz, Schlick und Sand - sind gesund und werden seit Jahrtausenden genutzt, um den Körper zu stärken und zu heilen. Im 19. Jahrhundert hat sich in Europa die Thalasso-Therapie entwickelt, die bis heute auf die gesundheitsfördernde Wirkung des Meeres setzt. So enthält Meerwasser Mineralien und Spurenelemente, die den Kreislauf beleben und Schmerzen des Bewegungsapparates lindern. Algen und Schlick sind heilsam für die Haut und beugen Entzündungen vor. Und die winzigen Meersalzteilchen, die sich beispielsweise in der Brandung als Aerosol in der Luft befinden, reinigen, befeuchten und stärken die Atemwege. Der Besuch eines Meerwasser-Erlebnisbades an der Nord- und Ostseeküste macht also nicht nur Spaß, sondern ist auch eine Wohltat für den Körper.

Meerwasserbäder an der Nordsee

  • Dünentherme in St. Peter Ording: das Meerwasser- und Erlebnisbad erstreckt sich über rund 1.000 Quadratmeter, ein Wellenbecken bietet naturnahe Brandungswellen.
  • Friesland-Therme in Horumersiel: Das Meerwasserbad am Wattenmeer erstreckt sich über eine Fläche von rund 3.250 Quadratmetern und bietet verschiedene, mit warmem Meerwasser gefüllte Innen- und Außenbecken.
  • TöwerVital auf Juist: das Meerwasser-Erlebnisbad auf der Nordseeinsel Juist bietet verschiedene Innenbecken und eine Panorama-Aussicht auf die Nordsee.
  • Wellenbad im Nordseeheilbad Cuxhaven: Meerwasser-Erlebnisbad mit Brandungsbecken und 32 Grad warmem Nordseewasser.

Meerwasserbäder an der Ostsee

  • Aquadrom in Graal-Müritz: Meerwasser-Erlebnisbad im Ostseeheilbad mit temperiertem Ostseewasser.
  • Bernsteintherme in Zinnowitz: das Meerwasserbad auf der Insel Usedom ist Teil der Anlage des Baltic Hotels, steht aber allen Besuchern offen.
  • FehMare auf Fehmarn: das Meerwasser-Erlebnisbad mit Wellenbecken auf der Ostseeinsel erstreckt sich über eine Fläche von rund 4.500 Quadratmetern.
  • Fördeland Therme in Glücksburg: Meerwasserbad mit beheiztem Meerwasser-Außenbecken und großem Familienbereich.
  • Grömitzer Welle in Grömitz: auf rund 1.000 Quadratmetern bietet das Meerwasser-Erlebnisbad unter anderem ein Brandungsbecken und Bewegungsbad mit temperiertem Meerwasser.
  • Meerwasser-Wellenbad Eckernförde: Meerwasserbad direkt am Eckernförder Strand mit Wellenbad.
  • Kübomare in Kühlungsborn: die Wellnesswelt verfügt über eine Meerwasser- Schwimmhalle mit gut 400 Quadratmetern Wasserfläche.
  • Meerwasserbad Kellenhusen: das Erlebnisbad in Kellenhusen ist eine mit Ostseewasser befülltes Hallen- und Freibad.
  • Seebad in Warnemünde: das Erlebnisbad im Ostseebad Warnemünde bietet Innen- und Außenpools mit temperiertem Ostseewasser auf rund 4.000 Quadratmetern.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz