Thermen-Etiquette

Was ist erlaubt, was ein No-Go beim Thermenbesuch?

Kann das Handy mit in die Therme? Dürfen Kinder in die Ruhezone? Wie eng darf ich mit meinem Partner sein im Spa? Viele altbekannte Fragen tauchen jedes Jahr pünktlich zur Thermensaison wieder auf. Lesen Sie hier einen Überblick der Thermen-Etiquette.

Fettnäpfchen vermeiden

Küsse und intime Berührungen haben in einer öffentlichen Therme nichts verloren.

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, steigt die Lust auf einen Thermenbesuch. Allein oder zu zweit im warmen Thermalwasser entspannen oder sich in der Sauna durchwärmen lassen, da kommt Urlaubs-Feeling auf. Um den Ausflug nicht mit einem Fettnäpfchen zu ruinieren, haben wir eine Liste der Thermen-Etiquette zusammengestellt. Denn es gibt einige Dos und Dont’s, die man beim Thermenbesuch beachten sollte.

Wie eng darf ich mit meinem Partner sein?

Bei einem Ausflug mit dem Partner stellt sich die berechtigte Frage, wie viel Zweisamkeit in der Therme angemessen ist. Im warmen Wasser relaxen, den Whirlpool zusammen genießen, gemeinsam in die Sauna - das ist alles kein Problem. Allerdings ist intensive Zweisamkeit wie beispielsweise Küssen in der Therme und im Spa-Bereich tabu. Ein Thermalbad ist eine öffentliche Zone, aus Rücksicht auf die anderen Badegäste sollten Besucher hier auf Intimitäten verzichten. Wer einen Kurzurlaub mit Thermenhotel gebucht hat, kann sich für mehr Zweisamkeit jederzeit auf sein Zimmer zurückziehen.

Wo kann ich Badebekleidung tragen?

Im Bikini ins Thermenbistro? Das ist grundsätzlich ok. Noch besser wäre es jedoch mit einem Bademantel. Im Thermenhotel mal schnell aufs Zimmer und ein Buch holen? Das ist mit Badebekleidung nicht in Ordnung, da man dabei oft die Rezeption und den Eingangsbereich durchqueren muss. Auch hier wäre die bessere Lösung ein Bademantel und Badeschlappen.

Darf ich mein Handy in der Therme benutzen?

Viele Badegäste wollen ihr Smartphone auch beim Thermenbesuch dabeihaben. Das ist kein Problem, solange das Gerät auf stumm geschaltet ist. Therme und Spa sind Relax-Bereiche zum Abschalten, da sind piepende Kurznachrichten und Klingeltöne tabu, denn sie stören die anderen Badegäste. Wer sich eine echte Auszeit gönnen will, kann das Handy in einem Schließfach verstauen. Das minimiert zudem die Gefahr, dass das Handy gestohlen wird oder ins Wasser fällt.

Muss ich mich vor dem Schwimmen abduschen?

Die kurze Dusche vor dem Baden ist tatsächlich wichtig: sie verhindert, dass Alltagsschweiß und Bakterien direkt ins Badewasser gelangen. Im Thermenhotel nur kurz vor dem Frühstück eine Runde schwimmen? Seien Sie den anderen Badegästen gegenüber fair und duschen Sie sich ab, das fördert die Hygiene in der Therme.

Sind Kinder in den Ruhezonen ok?

Sofern es sich nicht um eine adult-only Therme handelt, sind Kinder in allen Bereichen willkommen, auch in den Ruhezonen. Gerade kleinere Kinder sollten längere Pausen zwischen den Aufenthalten im warmen Thermalwasser machen. Auch der (kurze) Besuch einer Silent-Zone, in der wirklich nicht gesprochen wird, kann für Kinder ein faszinierendes Erlebnis sein. Zum Spielen und Toben eignen sich die Ruhezonen der Thermen allerdings nicht. Wer also noch Energie loswerden möchte, begibt sich lieber in den Bade- und Familienbereich.  

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz