Fünf magische Onsen auf Hokkaido

Schnee, Vulkane, heiße Quellen

Im heißen Thermalwasser entspannen, dabei den Blick auf die verschneite Umgebung und den Vulkan Yotei-zan genießen – das geht auf der japanischen Insel Hokkaido, die für ihre Skigebiete und heißen Quellen berühmt ist.

Im Onsen die Seele baumeln lassen

Quelle: Hilton Niseko Village

Wir verbinden den Namen Hokkaido meist mit einer Kürbissorte, in Japan ist die nördlichste der Hauptinseln aber berühmt für Schnee, Vulkane und Thermalquellen. Die heißen Quellen werden häufig als Thermalbäder, japanisch „Onsen“ genutzt. Über 3.000 Onsen soll es in ganz Japan geben. Ein Onsen ist traditionell ein Ort der Ruhe und Entspannung, essen, trinken, schwimmen und laute Unterhaltungen sind hier untersagt. Wir stellen fünf magische Onsen auf Hokkaido vor.

Onsen im Hilton Niseko Village

Hilton Niseko Village

Das Hilton Hotel Niseko Village liegt am Fuß des Skigebiets Annupuri und in direkter Nähe der Seilbahn. Das hoteleigene Thermalbad, der Niseko Higashiyama Onsen ist für alle Besucher offen und bietet ein großes Innenbecken sowie ein Außenbecken mit spektakulärem Blick auf den Vulkan Yotei-zan. Der Eintritt in das Thermalbad des Hilton Niseko beträgt 1.200 Yen für Erwachsene (rund 10 Euro) und 700 Yen (rund 6 Euro) für Kinder, Handtücher können für 100 Yen (rund 80 Cent) ausgeliehen werden.  

Makkari Onsen

Quelle: Experience Niseko

Etwas abseits des Wintersporttrubels liegt der Makkari Onsen, der sehr authentisch ist und einen einzigartigen Ausblick auf den schneebedeckten Gipfel des Vulkans Yotei-zan bietet. Nur wenige Touristen verirren sich hierher. Das Außenbad ist geschlechtergetrennt, neben dem Innenpool gibt es einen Whirlpool, eine Sauna und ein Kaltwasserbecken. Der Eintritt beträgt 500 Yen pro Erwachsenem, Kinder zahlen 200 Yen.

Onsen im Niseko Grand Hotel

Quelle: Niseko Grand Hotel

Der Onsen im Niseko Grand Hotel hat das einzige gemischte Thermalbecken der Gegend.  Das große Außenbecken ist sehr stimmungsvoll gestaltet mit Steinen, Bäumen und Holzstrukturen. Die Duschen und Innenpools sind nach Geschlechtern getrennt. Damen, die im gemischten Onsen baden möchten, müssen das Badekleid Yuami-gi gegen eine Gebühr von 100 Yen ausleihen. Der Eintritt in das Thermalbad des Grand Hotels kostet 900 Yen für Erwachsene und 450 Yen für Kinder (7-12 Jahre).

Kanronomori Onsen

Quelle: Kanronomori Hotel

Wer ein privates Badeerlebnis sucht, ist hier richtig: der Kanronomori Onsen unweit des Skigebiets Annupuri bietet zwei große öffentliche Thermalbecken sowie zwei private Bäder, die für jeweils 50 Minuten gebucht werden können. Die private Bade-Session kostet 3.000 Yen, der Eintritt in das öffentliche Becken beträgt 800 Yen für Erwachsene und 600 Yen für Kinder. Handtücher können für 200 Yen ausgeliehen werden. Die Thermalquelle des traditionellen Kanronomori Hotels enthält Schwefel, der entzündungshemmend und schmerzstillend auf den Körper wirkt.

Yugokorotei Onsen

Quelle: Experience Niseko

Der Yugokorotei Onsen liegt nur wenige Minuten vom Skigebiet Annupuri entfernt und ist daher gerade bei Wintersportlern beliebt. Es empfiehlt sich, das Thermalbad außerhalb der Stoßzeiten am späten Nachmittag zu besuchen. Der Yugokorotei Onsen bietet einen Innenpool und ein malerisches Außenbecken mit großen Steinen und einem hübschen Holzdach. Der Eintritt kostet 100 Yen pro Person. Hotelgästen stehen die Thermalbecken 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Zurück

Über uns

Bei uns finden Sie Tipps für Ihren nächsten Thermen-Besuch, Informationen über neue Wellness-, Spa- und Thermen-Trends. Unser Redaktionsteam spürt für Sie die günstigsten Thermen-Angebote und Thermen-Gutscheine auf und macht auf besondere Thermen-Deals mit Hotel-Übernachtung aufmerksam.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz